Claas: Umsatz steigt auf neuen Höchstwert

Claas konnte im Jahr 2018 den Wachstumskurs fortsetzen. Der Umsatz stieg auf einen neuen Höchstwert von 3,889 Milliarden Euro (Vorjahr 3,761 Milliarden Euro). Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich deutlich auf 226 Millionen Euro (Vorjahr 184 Millionen Euro). 

Claas verbesserte den Umsatz in Kernländern wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien spürbar. In Osteuropa wurde projektbedingt ein leicht niedrigerer Umsatz erzielt. Die Investitionen in Forschung und Entwicklung erreichten mit 233 Millionen Euro einen neuen Höchststand (Vorjahr: 217 Millionen Euro) und haben sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. 

Als erster Hersteller brachte Claas mit dem Jaguar 960 Terra Trac einen Feldhäcksler mit integriertem Raupenlaufwerk auf den Markt. Mit einer erweiterten Modellpalette starteten die Tucano-Mähdrescher in die nächste Generation. Erstmals sind in dieser Baureihe Modelle verfügbar, die Seitenhangneigungen von bis zu 18 Prozent ausgleichen können. 

Wichtige Innovationen kamen auch aus dem Bereich Futterernte: Hier kamen neben der neu entwickelten Rundballenpresse Rollant 540 mit dem Disco Move ein Frontmähwerk mit optimierter Bodenanpassung auf den Markt.

Für das aktuelle Geschäftsjahr 2019 rechnet Claas trotz regionaler Unsicherheiten mit einer stabilen Entwicklung auf den globalen Landtechnikmärkten. Zu den Treibern zählt weiter die steigende Nachfrage nach professioneller Landtechnik. Generelle Risiken liegen insbesondere in den weltweiten Handelskonflikten, die auch Agrargüter mit einbeziehen. Angesichts dieser Markteinschätzung erwartet Claas für das aktuelle Geschäftsjahr einen Umsatz leicht über Vorjahresniveau und ein stabiles Ergebnis vor Steuern.


Das Wetter in Heiligengrabe

Akt. Wetter Min: -2.9 °C
Max: 0.4 °C


Ihr Wetter in